8 unmittelbare Vorteile einer Anbindung Ihrer Fertigung an das IIoT

Jan 29, 2020
3d Signals

Das industrielle Internet der Dinge (IIoT) ist eines der heißesten Schlagworte, wenn es um Industrie 4.0 geht. Aber was bedeutet das eigentlich? IIoT bedeutet, dass die durch die Netzwerkanbindung von Maschinen zur Verfügung stehenden Daten zur Optimierung von Fertigungs- und Industrieprozessen genutzt werden können. Die Leistungsfähigkeit des IIoT beruht auf vernetzten Geräten, intelligenten Maschinen und Analysen in Echtzeit. Sowohl Echtzeit- als auch historische Daten werden gesammelt und analysiert, um Produktivität und Effizienz zu verbessern.

Jeder weiß: Was nicht gemessen wird, kann auch nicht verbessert werden. Das IIoT ermöglicht eine End-to-End-Visualisierung des Produktionsprozesses und ermöglicht es den Unternehmen, aus großen Datenmengen Erkenntnisse zu gewinnen, die sie sonst nicht erhalten könnten.

Der Einsatz derartiger Tools zur Produktionsverbesserung nimmt rasch zu. Das Computerworld Magazine erwartet, dass das IIoT eines der größten Trends in der Computerbranche im Jahr  2020 sein wird.  Eine weitere Studie prognostiziert, dass das Marktvolumen im Jahr 2021 über 123 Milliarden Dollar erreichen wird. Der Beratungsriese Accenture sagt voraus, dass das IIoT im nächsten Jahrzehnt mit rund 7,1 Milliarden Dollar zur US-Wirtschaft beitragen wird. Das Potenzial ist also immens.

Die IIoT-Revolution bietet den Unternehmen viele unmittelbare und bedeutende Vorteile. Hier sind die 8 Wichtigsten:

KPIs festlegen und messen         

Die neu gewonnene Visualisierung ermöglicht Managern in der Produktion die Bestimmung von KPIs, also von speziell für sie zu bestimmten Zeitpunkten „maßgeschneiderte“ Kennzahlen, die eng mit der tatsächlichen Leistung zusammenhängen. Dies können verschiedene Performance-Aspekte sein, wie z.B. Produktionsgeschwindigkeit, Menge des produzierten Ausschusses oder etwa die Anzahl der Fehlfunktionen.  

Sofortige Reaktion bei Problemen

Manager in der Produktion sind so in der Lage, jegliche Anomalien oder Probleme in Echtzeit zu erkennen und sich sofort um das Problem zu kümmern. So wird verhindert dass Probleme fortbestehen, sich verschlimmern und Ausfallzeiten werden minimiert.

Verbesserung der Planung von Arbeitsabläufen und Prozessen

Die Überwachung der gesamten Produktionslinie ermöglicht ein besseres Verständnis der tatsächlichen Prozesszeit. Dies ist hilfreich bei der Identifizierung von Engpässen und Problemen, die sonst zu Produktionsverzögerungen führen würden. Des Weiteren wird eine effizientere Schichtplanung ermöglicht, um Präzision, Geschwindigkeit und das Produktionsvolumen der Fertigungslinie zu optimieren. 

Verbesserung der Qualität

Mit IIoT-fähigen Lösungen im Bereich Qualitätssicherung können Betriebe Ihre Produktion von A bis Z nachverfolgen und jede Phase des Produktionsprozesses – von der Qualität der Rohstoffe bis zum Endprodukt – automatisch und kontinuierlich überwachen. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit der Qualitätssicherungssysteme und im Zuge dessen auch die allgemeine Produktqualität stark verbessert.

Einsparung von Ressourcen

Die kontinuierliche Überwachung der Produktion kann Verschwendung in Prozessen durch Ineffizienzen aufdecken. Hierdurch mögliche Verbesserungen führen  zu einer Senkung des Verbrauchs teurer Ressourcen wie Arbeit, Energie, Wasser oder Treibstoff.[1]  Diese Einsparung von Ressourcen bringt wirtschaftliche Vorteile für das Unternehmen und einen echten Mehrwert für die Umwelt.

Verbesserung der Bestandsführung

Mit dem IIoT kann man eine digitale, stets aktualisierte und verfügbare Bestandsführung implementieren. Es ermöglicht den Standort eines jeden Artikels identifizieren. Unternehmen können ihre Bestände besser verwalten und datengesteuerte Kaufentscheidungen treffen. Kostspielige und arbeitsintensive manuelle Inventuren können auf ein Minimum reduziert werden.

Senkung der Instandhaltungskosten mit Predictive Maintenance (PdM)

Bei der vorbeugenden Instandhaltung (Predictive Maintenance) kommt maschinelles Lernen zum Einsatz. Durch Predictive Maintenance können Hersteller Maschinenausfälle vermeiden. Bei einer durchdachten Anwendung werden Stillstandszeiten effektiv verhindert. Fertigungsleiter können Wartungen einfacher einplanen und dabei die Auftragslage, den Warenbestand und die Mitarbeiterverfügbarkeit berücksichtigen.

Verbesserung der Mitarbeitermotivation   

Dank IIoT können Produktionspläne, Soll-Output und andere Ziele transparent und klar kommuniziert werden und als Leitfaden für das gesamte Unternehmen dienen. Mit klaren, realistischen und datengestützten Zielsetzungen von Mitarbeitern und Managern und der Aussicht auf Belohnungen beim Erreichen dieser Ziele kann man die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter stark erhöhen.


Das industrielle IoT bringt produzierenden Unternehmen bedeutende und auch greifbare Vorteile im Alltag. Unternehmen auf der ganzen Welt erkennen dies in zunehmendem Maße. Sie können Ihre Maschinen dank der Plug-and-Play-Lösung von 3d Signals innerhalb von Stunden digitalisieren und innerhalb von Tagen einen effektiveren und produktiveren Betrieb erreichen. Lassen Sie sich nicht von der Konkurrenz überholen, vernetzen Sie Ihre Fertigung mit der Zukunft!